Schweizer Fliegen – Mouches Suisses – Swiss Flies

Eintagsfliegen

Die Eintagsfliegen bilden die wichtigste Gruppe der Fischnährtiere. Sie werden sowohl als Larven (Nymphen) als auch beim Schlüpfen (Emerger) und als adulte Insekten erbeutet. Die geschlüpften Eintagsfliegen entfalten und trocknen als noch unfertiges Insekt (Subimago) zunächst ihre Flügel auf der Wasseroberfläche, fliegen dann aber rasch weg und häuten sich ein letztes Mal zum fertigen Insekt (Imago). Bei einigen Arten bilden die Männchen dann grössere Schwärme und locken mit auf- und ab- Flügen die Weibchen an. Nähert sich eines, wird es vom schnellsten mäncchen gepackt. Nach der Eiablage sterben die Eintagsfliegen rasch und fallen dann mit ausgebreiteten Flügeln (Spent) auf die Wasseroberfläche.

Hinweise zur Fauna der Schweiz (87 Arten) findet man auf der Webseite des Centre Suisse de Cartographie de la Faune (CSCF)

Heptageina sulphurea

Heptagenia sulphurea (Subimago)

grosse gelbe Eintagsfliege, welche gegen Ende September in den grösseren Flüssen (z.B. Aare) schwärmt und dann die Forellen und Aeschen nochmals zum Steigen bringt

weitere Angaben in englisch: First Nature

 

 

 

 

 

 
   

 

Bewertungen zu swissflies.ch Webliste Schweiz

Copyright Swissflies 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017
Webdesign © Hurricane-Eye Entertainment, Paul Frischknecht